Kunst, Corona und Deutschland

Ich frage mich, wie sich der Lockdown und Corona auf die Kunst auswirkt. Wird sie fröhlicher, wilder, grau, langweilig? Jeder von uns ist ziemlich auf sich allein gestellt, Ablenkung und Inspiration von außen wird es nicht geben. Die Zeiten sind extrem im Vergleich, die Rechten kriechen aus ihren Löchern weil sie Gehör finden.

Ich frage mich, ob es in der Weimarer Republik auch so war, von der Stimmung her. Eines ist gleich, die Leute fühlen sich unsicher, haben Angst und als erstes wird ein Sündenbock für die Misere gesucht. Damals waren es die Juden und alle, die anders sind. Heute ist es Corona und die Ausländer oder Deutsche mit Migrantenhintergrund, besonders oder weil sie Moslems sind.

Das macht mir Angst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.